Toter Winkel

Gefährdung von Radfahrern auf benutzungspflichtigen Radweg durch die Stadt Köln

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Reker, der Klimanotstand wurde durch die Stadt Köln ausgerufen und gleichzeitig die Wichtigkeit der Stärkung des Radverkehrs seitens der Politik bekräftig. Allerdings erlebe ich das genaue Gegenteil dieser Aussagen, wenn ich mit den Rad in Köln unterwegs bin. So auch heute, als ich den benutzungspflichtigen Radweg vor den Rheinufertunnel befuhr. Ab der Haltestelle waren auf dem

Weiterlesen

Frau am Steuer, Ungeheuer!

Ein Spruch, dem ich bisher vehement widersprochen habe. Im Moment weiß ich nicht, ob die Floskel nicht doch zutrifft. Es ist zwar nur ein persönlicher Eindruck und entbehrt jeder empirischen Grundlage, trotzdem geht mir der dieses Empfindung nicht aus dem Sinn. Bei Autofahrern erlebt man häufig im Straßenverkehr Unkenntnis bezüglich der geltenden gesetzlichen Bestimmungen. Allein, wann ein Radweg benutzt werden

Weiterlesen

Disziplinlos im Straßenverkehr

Ich wohne im Kölner Süden. Dort sind Teilstücke der Straße als Tempo 30 Zone ausgewiesen. Nur hält sich niemand an die Vorgaben im Straßenverkehr. Schätzungsweise mit teilweise dreifach erhöhter Geschwindigkeit wird Am Feldrain gefahren.  Die örtlichen Gegebenheiten für den Straßenverkehr Vom Feldrain geht der Schlehenweg ab. Ebenfalls eine Tempo 30 Zone. Als besondere Erschwernis kommen eine Aldi Ein- und Ausfahrt

Weiterlesen

Fuß und Radwegnutzung kann so kreativ sein!

Mit dem Rad fahre ich so für mich hin … Entgegen meiner sonstigen Strecke in die Stadt bin ich heute hochwasserbedingt durch Rodenkirchen gefahren. Am Ortsausgang von Rodenkirchen wird man auf einen Fuß-Radweg geleitet, der in beide Richtungen benutzungspflichtig ist.  Trotz vieler Radfahrer und Fußgänger kommt man hier gut miteinander aus. Das liegt vielleicht auch daran, dass direkt am Rheinufer

Weiterlesen