Toter Winkel

Mordstreifen als Wort des Jahres für ungeschützte Radspuren

Mordstreifen, eine Bezeichnung für Schutzstreifen, die ich durchaus nachvollziehen und teilen kann. Ich habe diese Schutzstreifen bisher immer Selbstmörderstreifen genannt. Denn, wenn man sie befährt, begibt man sich in Lebensgefahr.  Die Belgier waren nun so konsequent und haben »Moordstrookje“ zum Wort des Jahres gewählt.  Zurückzuführen ist »Moordstrookje“ wahrscheinlich auf den Parlamentsabgeordneten im flämischen Parlament Björn Rzoska, der ihn dort in

Weiterlesen

Aufregung verblasst, Erkenntnisse rücken in den Hintergrund, Gesundheitsgefährdung bleibt!

Man gewöhnt sich als Mensch an viele Dinge. Was einmal vor Aufregung sorgte, verblasst nach einiger Zeit. Je länger dieser Zeitraum ist, umso weniger tangiert der ehemalige Aufreger. Das kann man im Augenblick besonders am Dieselskandal sehen. Je länger die verantwortlichen Firmen nicht in die Pflicht genommen werden und je mehr das Damoklesschwert „Fahrverbot“ über den Köpfen der Dieselfahrer schwebt,

Weiterlesen

Toter Winkel

Auf die Idee, diese Seite Toter Winkel zu nennen, kam ich, weil ich viel mit dem Rad fahre und immer wieder hören, dass der Tote Winkel verantwortlich für den Unfall oder gar den Tod des Radfahrers verantwortlich ist. Das stimmt natürlich nicht, denn die Polizei in Hamburg und Bremen hat nachgewiesen, dass es bei richtiger Spiegeleinstellung keinen Toten Winkel gibt.

Weiterlesen